Umkehrosmose Wasserfilter

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 

Der hochwertige Umkehrosmose Wasserfilter für maximalen Trinkgenuss

Unser neuestes Modell – der Directflow Umkehrosmose Wasserfilter – kein Tank erforderlich Du möchtest dein Wasser...

Der platzsparende Umkehrosmose Wasserfilter mit Erweiterungsmöglichkeit

Der handliche Wasserfilter für kleine Ansprüche - billiger geht es nicht!

Günstige Umkehrosmose Wasserfilter beim Osmose Experten kaufen

Ein Osmose Wasserfilter stellt eine besonders schonende Möglichkeit dar, die Qualität des Trinkwassers deutlich zu verbessern. Sicherlich ist es richtig, dass in Deutschland das Trinkwasser bereits in guter Qualität aus dem Wasserhahn strömt. Aber „gute Qualität“ bedeutet zunächst nur, dass die gesetzlichen Grenzwerte für Schadstoffe eingehalten werden. Unsere billigen Umkehrosmose Wasserfilter sorgen dafür, dass besonders reines Trinkwasser kein teurer Luxus mehr ist!

Ein Osmosewasserfilter arbeitet nach einem sehr einfachen physikalischen Prinzip. Die Schadstoffe werden gewissermaßen durch einen erhöhten Druck aus dem Wasser herausgedrückt. Diese einfache Methode der Wasserreinigung bietet zahlreiche Vorteile. Ein wichtiger Vorteil besteht darin, dass sie technisch relativ einfach umzusetzen ist, weswegen du bei uns Osmoseanlagen günstig kaufen kannst. Vorteilhaft ist ebenfalls, dass dem Wasser in einer Umkehrosmoseanlage keine chemischen Substanzen hinzugefügt werden, um andere Substanzen zu neutralisieren. Ganz wichtig ist auch, dass die Umkehrosmose prinzipiell auf alle im Wasser gelösten Schadstoffe anwendbar ist. Dies ist deswegen von größter Bedeutung, weil im Wasser tatsächlich sehr viele unterschiedliche schädliche Substanzen enthalten sind und der Osmosefilter gegen alle wirksam ist. Beispielsweise finden sich im Wasser Blei und andere Schwermetalle. Die Konzentrationen sind sehr gering, aber diese Schwermetalle sammeln sich ein Leben lang im Körper an. Im Laufe der Jahre bewirkt deswegen schon eine geringe Reduzierung der aufgenommenen Menge durch einen Osmosewasserfilter viel!

Die Konzentration zahlreicher chemischer Substanzen im Trinkwasser nimmt leider stetig zu, da immer mehr Verbraucher z.B. abgelaufene Medikamente über die Kanalisation entsorgen. Eine Osmoseanlage kann hier Abhilfe schaffen und für sauberes Trinkwasser sorgen. Ebenfalls akut ist das Problem der Nitrate, die durch überdüngte Felder in das Grundwasser gelangen. Die Menge der Nitrate im Wasser hat in den letzten Jahren bedenklich zugenommen. Kurzfristig ist der weitere Anstieg nicht zu stoppen. Der Weg des Düngers ins Grundwasser dauert etwa zehn bis zwölf Jahre. Selbst wenn sofort strengere Vorschriften erlassen würden, würden diese also erst frühestens in zehn Jahren ihre Wirkung entfalten. Unsere preiswerten Osmosewasserfilter helfen auch gegen dieses Problem!